Entschlacken

entschlackenInteressant, dass die chinesische Medizin nie ein äquivalentes Wort dafür benutzt. Es werden Begriffe, wie der freie Fluss des Qi, Schleim umwandeln, Feuchte Hitze ausleiten u.s.w., verwendet.
Auch hat es nie wirklich die Idee gegeben zu Fasten. Die chinesische Medizin hält nichts von der Idee des Fasten, da beim Fasten – allen positiven Resultaten zum Trotz – auch immer das eigene Qi der Mitte und der Nieren verbraucht wird. Da aber in der chinesischen Medizin die Mitte und die Nieren so wichtig für unsere körperliche Grundkonstitution und das Yang – das Leben – sind, sollte es nie geschmälert werden. Menschen, die gefastet haben werden vielleicht sagen, dass es ihnen sehr gut getan hätte und sie mehr Energie haben. Natürlich fühlt man sich besser und hat mehr Energiegefühl, denn das Qi und das Blut können besser zirkulieren. Aber man hat auch mit dem Fasten viel geleistet, man hat Energie verbraucht, keine neue Nahrung aufgenommen. So muss der Körper um die Stoffwechelvorgänge zu leisten an die eigenen Energiereserven herangehen. Aus chinesisch medizinischer Sicht schwächt dies auf jeden Fall die körpereigene Lebensenergie.
Die chinesische Medizin analysiert Verschlackungen anders. Es geht darum zu erkennen in welchem Systemen etwas in Fülle oder Leere ist. Wie versucht der Körper diese Verschiebung des Yin Yang Gleichgewichts auszugleichen und wo ist der Körper nicht mehr alleine in der Lage das Ungleichgewicht zu regulieren.

Haben wir zum Beispiel zu wenig Blut, ist der Blutstrom verlangsamt, sieht es in unseren Körper so aus, wie wenn ein Fluss austrocknet und das Wasser immer trüber wird. In diesem Fall ist es wichtig das Blut aufzufüllen, zu nähren, die Blutproduktion anzuregen, die Zirkulation zu verbessern und die Schlacken auszuscheiden. Gehen wir so, wie in diesem Beispiel vor, wird unsere Lebenskraft sogar gestärkt werden und gleichzeitig werden wir altes und verbrauchtes ausscheiden.
In einem anderen Beispiel haben wir zuviel Schleim. Schleim ist zäh und kann sich sogar zu Tumoren verdichten. Schleim ist nicht leicht auszuleiten und es braucht auch viel mehr Zeit. Da kann 3 Wochen Fasten schon mal zu kurz sein. Schleim entsteht nur aus einer Schwäche der Mitte und der Nieren. So ist es gerade in diesem Fall so wichtig die Mitte und die Nieren zu stärken und den Schleim umzuwandeln.

Oder hat der Körper zum Beispiel ständig zuviel Stress mit der Umwelt, dem Beruf, dem sozialen Umfeld, der Ernährung, kann auch die Leber überfordert werden allen ihren Aufgaben nachzukommen. Das Blut kann zu hitzige werden, es kann zu Bluthitze, Stagnation kommen. Auch die Gallenblase kann sich schnell so verspannen und mit Hitze und Feuchter Hitze reagieren. Bei einer Veränderung des Lebensstil, würde man keine großen Resultate erzielen, weil der eigene Körper keine Möglichkeit hat, diese Stoffwechselverschiebung zu regulieren. Es ist aber möglich, dass durch chinesischen Rezepturen die Stoffwechselverschiebungen und die eigenen Reaktionen auf die Umwelt sich verändern und so die Situationen auch nicht mehr so stressig empfunden werden. Der eigene Standpunkt, die eigene Wahrnehmung kann plötzlich anders sein. Die Umwelt wird uns neu wahrnehmen und auch auf uns anders reagieren können. Der Körper eigene Stress wird reduziert und die Leber, das Nervensystem kann sich entspannen. Wir werden wieder einen besseren Qi Fluss und damit auch weniger Verschlackungen haben.

Es gibt in der chinesischen Medizin eine Vielzahl von Methoden, die zur Anwendung kommen können, um unseren Körper, unsere Emotionen zu entschlacken und den Geist wieder klarer und stabiler zu bekommen.

Qi Nei Zang, die Organ-Bauchraum-Massage ist sehr gut dafür die Verschlackungen abzubauen, unsere alten Emotionen zu lösen. Chinesische Kräuter können jedes Körpersystem wieder balancieren, entschlacken und stärken. Akupunktur und Methoden wie Gua Sha, Schröpfen, Bluten lassen sind dafür da dem Körper schnell zu helfen, die Giftstoffe schnell auszuscheiden. Mittels der Elektromassage werden die Zellen, besonders die roten Blutzellen wieder aufgeladen und können nicht mehr verklumpen. Durch die energetische Aufladung hat der Körper die Möglichkeit Schlackenstoffe auszuscheiden und Parasiten, Viren, Pilze und Bakterien effektiv zu bekämpfen. Die Elektromassage versorgt uns mit frischer Energie und hilft uns die Schlacken abzubauen.

Aus dem Inhalt

Stoffwechselbalance

tcm heilpraktiker chinesische medizin akupunktur dortmund

Auch beim Stoffwechsel geht es um die Balance von Yin und Yang. Wir wissen, dass zum Beispiel das Blut nicht zu sauer oder zu basisch sein darf. Aus chinesisch medizinischer Sicht darf das Blut nicht zu kalt oder zu warm sein. Bei Blut Hitze ist die Blutqualität nicht mehr gut, das Blut fließt dann nicht …
Lesen Sie mehr


Massage

tcm heilpraktiker chinesische medizin akupunktur dortmund

Schmerzpunktmassage …die Kunst Schmerzen zu reduzieren Bei 90% der Schmerzen handelt es sich um Warnschmerzen, die – auch bei Schädigungen des Bewegungsapparates- in Minuten reduzierbar sind. Die meisten Schmerzen sind Warnschmerzen und nicht wie immer noch in der üblichen Schmerztherapie als Schmerzen des geschädigten Gewebes beschrieben. Die Schmerzen, egal ob Schädigungen wie Bandscheibenvorfall, Arthrose, Verkalkung, …
Lesen Sie mehr