Schmerzfrei

schmerzfreiDie Gründe für Schmerzen können viele Ursachen haben. Schmerzen können durch Klimafaktoren von außen getriggert werden, sie können aber auch durch Stoffwechselstörungen entstehen. So kann zum Beispiel Kälte zu starken Schmerzen führen, in dem die Kälte die Stoffwechselvorgänge blockiert. Das Qi und Blut in dem Muskel kann nicht frei zirkulieren, die Muskeln verkrampfen und es entstehen Schmerzen. Es kann aber auch sein, dass das Blut geschwächt ist, nicht gut zirkuliert und so die Muskeln nicht mit genügend Blut und Yang versorgt werden. Der Muskel ist spröde und neigt zu Versteifungen, Krämpfen oder sogar Bänderdehnungen und Rissen. Die Lösungen und die Therapien sind somit auch immer unterschiedlich. Mal ist es hervorragend an bestimmten Punkten an den Sehnenansätzen zu drücken und dadurch die Sehnen und Muskel wieder zu entspannen, wodurch dann der Druck in den Gelenken reduziert wird und Schmerzen verschwinden.
Ein anderes Mal reicht das Drücken der Schmerzpunkte nicht aus oder es wirkt gar nicht an diesen Punkten zu drücken. Wir müssen die individuelle Ursache finden und dem Körper die Möglichkeit geben diesen Zustand selbst zu heilen. Wenn wir uns zum Beispiel äußerer Kälte lange, oft ungeschützt aussetzen, kann die Kälte tief in unser System eindringen und dort verweilen. Der Körper findet gegen diesen starken Faktor keine Möglichkeit sich selbst zu helfen. So ist es hier notwendig mit scharfen, heißen Kräutern die Kälte dort herauszubringen. Erst dann kann der Schmerz nachhaltig verschwinden. Genauso können jahrelange Emotionen dazu führen, dass wir Verspannungen in der Muskulatur haben. Natürlich ist es wichtig, den Körper zu mobilisieren und die Muskel und Sehnenfasern wieder zu dehnen und kräftigen. Aber wir sollen auch gleichzeitig die Emotion aus dem Körper mittels Übungen, Akupunktur, Kräuter oder Therapie umwandeln. Dann haben wir auch die Stagnation des Qi verändert und die Ursache der Schmerzen beseitigt.
Bei schweren Wirbelsäulenerkrankungen ist es gut die Schmerzpunkte zu drücken, den Körper zu mobilisieren und die Nieren zu tonisieren. Auch hier ist es wichtig zu analysieren, welche der Gewebe nicht mehr richtig funktionieren und wodurch es dazu kam. Dann können wir auch die entsprechenden Organfunktionkreise regulieren, stärken und die Zirkulation in der Wirbelsäule verbessern. So können die Schmerzen nachhaltig reduziert oder eliminiert werden.
Bei rheumatischen Erkrankungen haben wir häufig mehrere Faktoren, wie Nässe, Kälte und Wind, die sich dann sogar zu hitzigen Prozessen verändern können. Rheuma lässt sich sehr gut mit chinesischen Kräutern, Akupunktur und Moxibustion behandeln. Die Kräuter und die Akupunktur können den Mechanismus, der zum Rheuma führt stoppen und die Schmerzen heilen. Dasselbe gilt auch für Weichteilrheumatismus, der Fibromyalgie. Häufig haben wir hier zuviel Feuchtigkeit und Kälte im Gewebe. Erhöhen wir den Fluss vom Blut in den schmerzhaften Geweben, zirkuliert das Blut und Yang wieder besser. Ist die Flüssigkeit nicht mehr im Überfluss und in Stagnation, werden die Schmerzen weggehen.

Aus dem Inhalt

Daoistisches Heilen

tcm heilpraktiker chinesische medizin akupunktur dortmund

… und die Kunst mit dem Dao zu kooperieren Das Daoistische Heilen ist eine Form der Heilarbeit, deren Effizienz und Einfachheit verblüffend ist. Die Idee dieser Methode besteht darin, dass das Dao, die wahre Realität, immer und überall zu erfahren ist. Nur sind wir durch unser Ego von dieser Wahrheit des reinen Herzens meistens getrennt. …
Lesen Sie mehr


Schmerzfrei

tcm heilpraktiker chinesische medizin akupunktur dortmund

Die Gründe für Schmerzen können viele Ursachen haben. Schmerzen können durch Klimafaktoren von außen getriggert werden, sie können aber auch durch Stoffwechselstörungen entstehen. So kann zum Beispiel Kälte zu starken Schmerzen führen, in dem die Kälte die Stoffwechselvorgänge blockiert. Das Qi und Blut in dem Muskel kann nicht frei zirkulieren, die Muskeln verkrampfen und es …
Lesen Sie mehr