Tipp für das kalte Wetter

Tipp bei so kaltem Wetter: Am besten Abends einmal ein heißes Fußbad nehmen. Es kann so stark sein, dass ein leichtes Schwitzen entsteht und wir wieder richtig warm werden. So kann die extreme Kälte wieder aus der Oberfläche herausgebracht werden und bleibt nicht in uns stecken und verwandelt sich später in andere Erkrankungen. Haben wir eine Erkältung durch den kalten Wind bekommen ist es gut frischen Ingwer (Menge: wie ein großer Daumen) klein zu schneiden und mit 3/4 Wasser 15 min köcheln zu lassen. Entweder mit chinesischen Datteln (etwa 12 Stk) oder – da wir meistens keine Datteln haben – brauen Zucker hinzugeben und mit köcheln lassen. Der Ingwer ist ein Schweiß treibendes Mittel. Da wir aber unsere Flüssigkeiten nicht schädigen wollen brauchen wir gleichzeitig etwas Süßes dazu. Außerdem wird der Tee sonst zu scharf.

Der Artikel über Druck auf die Kammer bestätigt was die chinesische Medizin über Sport sagt: Die Herzmuskeln können expandieren durch Training. Wenn der Herzmuskel durchs Wachsen größer wird, dann wird der Herzpuls langsamer. Wir sollten nicht über den Punkt hinaus Sport machen, wo wir müde werden. Viele Sportler kommen heutzutage in eine Leere des Yang. Im richtigen Maß geübt kann Sport aber auch Yang, Lebensenergie, generieren.

Das Newsarchiv