Chinesische Kräuter

Chinesische Kräutertherapie
….die Kunst der richtigen Kräutermischung

Chinesische Heilkräuter bilden einen wichtigen Part in dem Chinesischen Heilkundesystem. Die Kräutertherapie entstand in der frühen Entstehungsphase der chinesischen Medizin schon vor der Han-Dynastie.
Dem legendären Shennong wird das erste Werk der chinesischen Pharmakologie Shennong Bencao aus dem 2.Jh v. Chr. zugeschrieben. Shennong teilte Pflanzen, tierische und mineralische Arzneimittel nach ihrer Geschmacksrichtung süß, sauer, bitter, salzig und scharf ein. Auf Shennong gründete sich die kanonische Kräutermedizin (Jing Fang). Das zweite Standardwerk war das Tang Yejing mit 60 Verschreibungen. Geschrieben würde es von Yi Yin, dem „Gott der Küche“ oder „Patriarch aller Köche“, er hat als erster Kräuterkombinationen dokumentiert.
In der Han-Dynastie schrieb Zhang Zhong Jing das Shanghan Zabing Lun, welche in zwei Teile heutzutage unterteilt wird, dem Shang Han lun und dem Jin Gui Yao Lue. Zhang Zhong Jing fasste alle großen Entwicklungen der chinesischen Medizin, die vor ihm entstanden waren, zusammen.
Im ersten Teil des Werkes, dem Shang Han Lun werden Erkrankungen behandelt, die von außen zugezogen worden sind und dann Körperfunktionen verändern. So entstehen dann Symptome, Erkrankungen. Im zweiten Teil, dem Jin Gui Yao Lue, werden dann Erkrankungen beschrieben, die nicht von außen zugezogen sind, sondern durch Ernährung, Lebenswandel und Emotionen. So können sehr viele Erkrankungen geheilt werden.
Nachfolgende Dynastien folgten der Jing Fang Tradition und entwickelten auch weitere Theorien und suchten nach weiteren Behandlungsstrategien. Es entstanden auch Formeln, die zwar nicht zur Zeit der kanonischen Werke entstanden, aber noch diesen alten Ideen folgen. Moderne Rezepturen haben nicht mehr diese Tiefe und Dynamik dieser alten Schule. Richtig verstanden kann man mit den über 300 Kräuterformeln nahe zu alles Symptome und Erkrankungen behandeln.

Aus dem Inhalt

Vital

tcm heilpraktiker chinesische medizin akupunktur dortmund

Vital, Gesund bis ins hohe Alter, das wünschen wir uns doch alle. Die chinesische Medizin hat die Vorstellung, dass wir Menschen eine bestimmte Konstitution mitbekommen. Diese ursprüngliche Lebenskraft kann nicht vermehrt werden. Sie ist uns für dieses Leben gegeben worden und wir benutzen sie, um durch unser Leben zu gehen und unsere Erfahrungen zu machen. …
Lesen Sie mehr


Stoffwechselbalance

tcm heilpraktiker chinesische medizin akupunktur dortmund

Auch beim Stoffwechsel geht es um die Balance von Yin und Yang. Wir wissen, dass zum Beispiel das Blut nicht zu sauer oder zu basisch sein darf. Aus chinesisch medizinischer Sicht darf das Blut nicht zu kalt oder zu warm sein. Bei Blut Hitze ist die Blutqualität nicht mehr gut, das Blut fließt dann nicht …
Lesen Sie mehr