Meine Philosophie

Mein Vertrauen ruht in meinen jahrelangen Erfahrungen mit der Jahrtausend alten ursprünglichen chinesischen Medizin. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass nur diese alten Denkschulen der chinesischen Medizin wirklich präzise sind und einer ganz genauen Logik von der Diagnose bis zur Therapie folgen.

Mein Anliegen ist es schon immer gewesen, den Mechanismus zu verstehen was Gesundheit ausmacht und warum ein Mensch erkrankt. Die traditionelle chinesische Medizin gibt mir dafür die richtigen Erklärungsmodelle. Die Konzepte der chinesischen Medizin stammen aus den Gesetzmäßigkeiten der Natur und sind in den menschlichen Stoffwechselvorgängen wiederzufinden.
Aus der Natur kennen wir das Phänomen, dass Wind nur dann entsteht, wenn ein Unterschied zwischen Warm und Kalt herrscht. Der Wind bewegt sich dann immer von Kalt nach Warm. Denselben Vorgang gibt es auch in unserem Körper. Typischer Weise ist die Kälte bei uns im Unterbauch, in den Speicherorganen. Haben wir gleichzeitig im oberen Körper und im Kopf zuviel Aktivität und Wärme, so kann es leicht dazu kommen, dass in unserem Körper Wind entsteht. Dieser Wind kann viele verschiedene Symptome erzeugen, wie Bluthochdruck, Hitzewallungen, Unruhe usw.
Mit dieser Beschreibung kann die Schulmedizin nichts anfangen, da ihre Betrachtungsweise mehr oder weniger auf das funktionelle System gerichtet ist. Trotzdem kann man dieses Phänomen im Körper beschreiben und auch therapieren.

Die moderne Theorie der Fasziologie verbindet Schulmedizin und chinesische Medizin, ohne dabei die eine Medizin an die andere immer mehr anzugleichen. Die Fasziologie beschäftigt sich mit den Mechanismen des unterstützenden Speichersystem und der Interaktion mit dem Funktionellen System. Nach dieser Theorie haben wir 2 Systeme der Körperanatomie, dem funktionellen System (Yang) und dem unterstützendem Speichersystem (Yin). Dieses Speichersystem wird gebildet aus dem Netzwerk des Bindegewebes. Dieses fasziale Gewebe umgibt in allen Organsystem das funktionelle System mit seinen spezifischen Zellen. Wir können die beiden Systeme vergleichen mit einer Kerze (unterstützendes und speicherndes System) und der Flamme (funktionelles System). Wenn der Brennstoff ausgeht versiegt auch die Flamme.
Die Schulmedizin untersucht mehr das funktionelle System und deren biochemischen Vorgänge. Die Therapie ist mehr danach ausgerichtet in die Funktionsabläufen regulierend einzugreifen.
Die chinesische Medizin fokussiert sich darauf, Reize auf das unterstützende und speichernde System auszuüben. Es wird sozusagen dafür gesorgt, das der Boden, der Brennstoff ausreichend und in guter Qualität vorhanden ist. So kann dann das funktionelle System seine Aufgaben ausüben, es können sich neue spezifische Zellen für das funktionelle System bilden.

Damit der Körper sich selbst heilen kann, muss ich genau erkennen, wo die Mechanismen im Stoffwechsel nicht funktionieren. Welche Reize im Bindegewebe sind die richtige Therapie auf die verminderte Funktionen des Stoffwechsels. Mir ist es vor allem wichtig aus meinem wissenschaftlichen Verständnis und aus meiner Erfahrung heraus zu erkennen, welches die geeignetste Methode für Sie ist.

Meine Philosophie in meiner Praxis ist jedem Patienten körperlich, geistig und seelisch Hilfestellung mit der chinesischen Medizin und meinem Verständnis über das Dao zu geben. Der Körper ist fantastisch in seiner Selbstheilung. Meine Aufgabe ist es, diese Heilungskräfte wieder in Gang zu bringen. Die chinesische Medizin und das Dao haben ebenfalls die tiefe Weisheit Heilung zu ermöglichen. Dabei bemühe ich mich auch, dass meine Patienten neue Sichtweisen, neue Realitäten erfahren. So kann die Möglichkeit entstehen, sich neu wahrzunehmen und neue Wege für sich zu finden und zu entwickeln.

Aus dem Inhalt

Chinesische Kräuter

tcm heilpraktiker chinesische medizin akupunktur dortmund

Chinesische Kräutertherapie ….die Kunst der richtigen Kräutermischung Chinesische Heilkräuter bilden einen wichtigen Part in dem Chinesischen Heilkundesystem. Die Kräutertherapie entstand in der frühen Entstehungsphase der chinesischen Medizin schon vor der Han-Dynastie. Dem legendären Shennong wird das erste Werk der chinesischen Pharmakologie Shennong Bencao aus dem 2.Jh v. Chr. zugeschrieben. Shennong teilte Pflanzen, tierische und mineralische …
Lesen Sie mehr


Nieren/Blase Behandlung

tcm heilpraktiker chinesische medizin akupunktur dortmund

Nieren sind ein wichtiger Funktionskreis in der chinesischen Medizin. Wir finden gerade in den Nieren Yin und Yang so interessant nebeneinander liegend. Yin ist Wasser. Die Nieren filtern jeden Tag viele Liter Blut und leiten dann über die Nierentubuli den Urin durch die Blase aus. Stellen wir uns einen trockenen Schwamm vor. Solch ein Schwamm …
Lesen Sie mehr